7 KünstlerInnen und 3 KuratorInnen im Atelierhaus, Neuinterpretationen von Schurz und Dreschflegel und die Glurnser Glücksabstimmung