About

GLURNS
A
RT
P
OINT

“The First Summer Artists’ Residence in South Tyrol”

EN
GAP was founded in 2012 as the first summer artists’ residence in South Tyrol and has since then been providing local and international artsits with temporary working facilities over the summer months. The atelier is intended as a seat of experimentation, inspiration and encounter with and through contemporary art: a new cultural institution in the heart of the small Medieval town of Glurns. Emerging artists are offered the possibility to outline, define, test and develop their projects into a final exhibition proposal, which is subsequently turned into a show, housed in GAP’s dedicated spaces. Parallel to the development of an individual journey into their creative universe, artists are also invited to cross paths with local and international artists. Glurns’ geographical position, liminal in such an enriching way that Italy, Austria and Switzerland seem to come together as one and the same country, provides a stimulating environment for cultural encounter and confrontation, both with the self and the other.

DE
GAP wurde 2012 als erstes Atelierhaus Südtirols gegründet und bietet lokalen und internationalen KünstlerInnen einen temporären Arbeits- und Projektraum. Das Atelierhaus als Ort des Experimentierens, der Inspiration und Begegnung zeitgenössischer Kunst ist eine neue Kultureinrichtung in der kleinen, mittelalterlichen Stadt Glurns. Aufstrebenden KünstlerInnen wird hier die Möglichkeit gegeben intensiv an Projekten und Ideen zu arbeiten, diese zu entwickeln, zu erproben und in einer Ausstellung zu präsentieren. Gleichzeitig soll der Kontakt und Austausch mit anderen Kunstschaffenden aus der Region und mit internationalen KünstlerInnen gefördert werden. Glurns bietet durch seine Lage am Dreiländereck Italien/Österreich/Schweiz spannende und anregende Anknüpfungspunkte für kulturelle Auseinandersetzungen.

IT
Fondato nel 2012, GAP è il primo laboratorio per residenze estive d’artista in Alto Adige. All’interno dei suoi spazi, artisti emergenti locali e internazionali sono invitati a sperimentare, sviluppare ed esporre i loro progetti. L’atelier è concepito come una fucina per la sperimentazione, l’ispirazione e l’incontro con e tramite l’arte contemporanea, di persone e luoghi. GAP è una nuova istituzione culturale situata nel cuore della caratteristica cittadina medioevale di Glorenza. Terreno fertile per la produzione artistica, la Val Venosta è ricca di risorse, culturali e materiali, tramite le quali gli artisti in residenza potranno sviluppare i loro progetti, incontrando e scontrandosi con il diverso, sia questo una persona, un dettaglio o un luogo. La sua collocazione geografica, al confine tra Italia, Austria e Svizzera, rende Glorenza un luogo particolarmente fertile e stimolante per la creazione artistica, in tutte le sue differenti forme.

GAP Glurns Art Point Glorenza Atelier

 

Das Haus

Die Räumlichkeiten des GAP stehen als temporärer Arbeitsraum in den Sommermonaten von Juni bis Oktober zur Verfügung. Im Untergeschoß befindet sich ein großes Studio bzw. ein Arbeitsraum, ein Ausstellungsraum sowie eine Küche; in der oberen Etage gibt’s eine Sitzecke und 2 Schlafräume für je 2–3 Personen (auch als Einzelzimmer buchbar).

 

Disziplinen/Bereiche

Bildhauerei, Objekte, Installationen, Malerei, Grafik, Zeichnung, Fotografie, Film/Video, Performance, Multimedia, Design, Literatur… Das GAP ist für alle Bereiche der zeitgenössischen Kunst offen und bietet Freiraum für künstlerisches Schaffen, Experimentieren, Denken und Erleben in einer einmaligen Natur- und Kulturlandschaft.

 

Umgebung

Der Tourismusverein beschreibt Glurns so: „Glurns, die kleinste Stadt Südtirols, mit ihrem charmanten, mittelalterlichen Flair, ein einzigartiges Juwel inmitten der hohen Bergwelt des oberen Vinschgau. Man spürt die Geschichte der ehemaligen Handelsstadt, die sich seit dem 16. Jhd. kaum verändert hat. Historische Laubengänge, charmante Gassen und die vollständig erhaltenen Stadtmauern mit ihren Toren und Wehrtürmen laden zu einem Streifzug durch die Stadt ein. Freizeitangebot: Wandern, Radfahren, Mountainbike und vieles mehr…“

GAP_Gluns_1